05829 - 9 888 666 info@cordes-beregnung.de

Aktuelles

Hier finden Sie unsere aktuellen Neuigkeiten und Themen Rund um die Beregnung und unsere Firma.
Tag der offenen Tür 2024

Tag der offenen Tür 2024

Das Team von Cordes-Beregnung lädt ein zum Tag der offenen Tür 2024. Am 05.07.2024 öffnen wir ab 12:00 Uhr unsere Pforten und präsentieren unter anderem neue und gebrauchte Maschinen zu exklusiven Sonderkonditionen. Weiterhin haben wir mit Klaus Schräder von der Firma Bauer einen Experten beim Thema Kreisberegnung zu Gast.

 

Das Wetter der letzten Wochen und Monate ist relativ durchwachsen und im Gegensatz zu den letzten Jahren von vielen Niederschlägen geprägt. Die feuchte Witterung hat bisher dazu geführt, dass der Kontakt zu unseren Kunden nicht so intensiv ist, wie in den vergangenen Jahren. Das ist auch der Grund für Geschäftsführer Daniel Sumpf diesen Tag der offenen Tür 2024 zu organisieren: „Mit vielen Kunden hatte ich auf der Agritechnica zuletzt gesprochen. Bei einigen Kunden ist es sogar noch länger her. Für uns ist der Kontakt zu unseren Kunden wichtig und soll durch dieses Event wieder belebt werden.“

 

Exklusive Angebote

An diesem Tag wird es für gebrauchte und neue Maschinen Sonderkonditionen geben, die ausschließlich an diesem Tag gelten. Außerdem erhält jeder Käufer zusätzliches Bonus-Material zur gekauften Maschine. Für das Zubehör wird es eine „Schnäppchen-Ecke“ geben, in der Besucher zahlreiche Artikel zu deutlich reduzierten Preisen erwerben könenn. Weiterhin werden Informationen rund um die Produkte von Raindancer und Weenat sowie Pumpen und Aggregate angeboten. Wer schon einmal darüber nachgedacht hat, ob nicht auch eine Kreisberegnung eine interessante Alternative sein kann, der kann sich an diesem Tag von dem Experten Klaus Schräder von der Firma Bauer beraten lassen.

 

Verpflegung + Fußball

Auch für das leibliche Wohl wird bei Cordes-Beregnung gesorgt. Neben leckerer Bratwurst vom Grill sind die Gäste auch zu Kaltgetränke herzlich eingeladen. Als kleiner Hinweis an dieser Stelle: Für Essen und Trinken wird eine Spendendose aufgestellt. Der Erlös geht an die Landjugend Wriedel und soll bei ihren weiteren Aktivitäten unterstützen. Weiterhin läuft aktuell auch die Fußbal-Europameisterschaft 2024, bei der das deutsche Team bei einem Gruppensieg und einem Sieg im Achtelfinale an diesem Abend ab 18:00 Uhr im Viertelfinale spielen könnte. Für diesen Fall wird es auch ein Angebot geben, das Spiel zu verfolgen.

 

Eine Anmeldung für den Besuch am Tag der offenen Tür ist nicht erfoderlich. Solte es noch Fragen zur Veranstaltung geben, bitte einfach >> Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf den Besuch am Tag der offenen Tür 2024 bei Cordes-Beregnung.

 

 

Euer Team von
Cordes-Beregnung
Cordes-Beregnung und Meyer AgrarTechnik starten Kooperation

Cordes-Beregnung und Meyer AgrarTechnik starten Kooperation

Cordes-Beregnung und Meyer Agrartechnik starten Kooperation im Vertrieb von Beregnungstechnik für die Landwirtschaft. Damit arbeiten ab jetzt zwei Familienunternehmen Hand in Hand. Kunden profitieren zukünftig von der gebündelten Erfahrung und Kompetenz. Cordes baut seine Präsenz in der Fläche aus und Meyer erweitert sein Sortiment im Bereich der landwirtschaftlichen Beregnung und kann bei Bedarf auf ein Experten-Team zurückgreifen.

 

Ein starkes Team

Ein gemeinsamer Handelspartner war der Meinung, dass die DNA der beiden Firmen sehr gut zueinander passt und Synergien genutzt werden könnten. Nach einem ersten Kontakt zwischen den Geschäftsführern Sandra Meyer (Meyer Agrartechnik) und Daniel Sumpf (Cordes-Beregnung) stellte man schnell fest, dass eine Kooperation sowohl für die Unternehmen wie auch für die Kunden eine Reihe an Vorteilen mit sich bringt. „Kurze Wege und ein breites Sortiment sind wichtige Kriterien für Kaufentscheidungen, aber auch das partnerschaftliche Verhältnis zu unseren Kunden ist eine ideale Basis für die Kooperation. Wir freuen uns, dass wir jetzt mit Cordes-Beregnung einen weiteren kompetenten Partner an unserer Seite haben.“ schwärmt Dierk Meyer (Vertriebsleiter vom Standort Sottrum).

 

Auch bei Cordes-Beregnung freut man sich auf die Zusammenarbeit. „Es hat vom ersten Kontakt an einfach gepasst. Es ist ein offener und ehrlicher Umgang miteinander und genau das schätzen wir bei unseren Kunden wie auch bei unseren Geschäftspartnern. Wir versprechen uns von der Kooperation eine Ausweitung unseres Geschäftsgebietes und damit auch eine größere Nähe zu den Kunden.“ sagt Daniel Sumpf.

 

Qualität vor Ort erleben

Meyer Agrartechnik legt sein Hauptaugenmerk auf den Verkauf und die Reparatur von Traktoren, Anbaugeräten und forstwirtschaftlichen Geräten. Mit dem Beregnungsspezialisten Cordes wird das Portfolio erweitert. „Das Thema Beregnung wird im Zuge der klimatischen Veränderungen eine immer wichtigere Rolle spielen.“ sind sich beide Partner einig. Cordes-Beregnung zählt schon jetzt zu den größten Händlern von Beregnungsmaschinen, agiert aber bisher ausschließlich vom Firmensitz in Wriedel. Mit der Präsenz in Halvesbostel und in Sottrum verkürzt Cordes die Wege  für Landwirte in der Region.

 

Auf dem Foto geben Daniel Sumpf und Dier Meyer den offiziellen Startschuss für die Kooperation. Die Kontakte sind ausgetauscht und für die nächste Zeit wurden gemeinsame Kundentermine vereinbart, um einen Einblick in die Praxis vor Ort zu bekommen.

 

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft und sind fest davon überzeugt, eine optimale Lösung für alle Beteiligten gefunden zu haben. Ab jetzt gilt: „Cordes-Beregnung und Meyer Agrartechnik starten Kooperation“.

 

Euer Team von Cordes-Beregnung
Studenten der FH Kiel zu Besuch

Studenten der FH Kiel zu Besuch

Am 07.05.2024 waren 14 Studenten der FH Kiel zu Besuch bei Cordes-Beregnung. Unter der Leitung von Prof. Dr. Conrad Wiermann informierte sich die Gruppe aus dem Fachbereich Agrarwirtschaft über die Vor- und Nachteile von Alternativen in der landwirtschaftlichen Beregnung sowie über Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung.

Begrüßung & Führung

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Geschäftsführer Daniel Sumpf folgte ein kurzer Rundgang über das Firmengelände. Dabei erfuhren die Studentinnen und Studenten etwas zur Firmengeschichte und zum Kerngeschäft – dem Handel und Service rund um die Trommelberegnung. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis machte Daniel Sumpf deutlich, dass es im Bereich der Beregnung kaum einheitliche Lösungen geben kann. Größe und Form der Flächen, Verfügbarkeit und Qualität des Wassers, Bodenbeschaffenheit und Art der Kulturen sind nur einige Faktoren, die die Entscheidungen beeinflussen.

Effizienzsteigerung mit Raindancer & Weenat

Nach der Besichtigung des Lagers und des Werkstattbereiches gab es schließlich im Besprechungsraum eine kleine Stärkung. Christian Stöckmann präsentierte schließlich das Produkt Raindancer. Hierbei handelt es sich um eine technologische Erweiterung der Beregnung zur Effizienzsteigerung. Die Ersparnis von Zeit, Wasser und Kosten stehen hierbei ebenso im Fokus wie die Meldung von Unregelmäßigkeiten oder Störungen per App auf dem Smartphone, was ein schnelles Reagieren und eine Reduzierung möglicher Schäden ermöglicht.

Als zusätzliches Tool stellte Nora Köhne den interessierten Studentinnen und Studenten die Sensoren aus dem Hause Weenat vor. Auch hier gibt es aktuelle Daten z.B. über Temperatur, Wind, Bodentemperatur, Luftfeuchtigkeit oder Bodenfeuchte in verschiedenen Tiefen auf eine App. In Verbindung mit Wetterprognosedaten ermittelt eine KI, welche Wassergabe tatsächlich erforderlich ist, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Das auf diesem Wege eingesparte Wasser steht für zusätzliche Beregnungsgänge zur Verfügung und trägt so zur Sicherung und Steigerung von Ertrag und Qualität bei.

Zusammenfassung

Beide Technologien sind insbesondere im Zusammenspiel eine durchaus nützliche Entscheidungs- und Steuerungshilfe. Bei uns steht jedoch immer der Kunde mit seinen Bedarfen im Mittelpunkt. Für den Einsatz dieser Tools sind sowohl ein wenig techniches Verständnis als auch Vertrauen in die Technik erforderlich. Beides ist nicht von heute auf morgen da, sondern muss mit der Zeit aufgebaut werden.

Wir danken  dafür, dass die Studenten der FH Kiel zu Besuch waren, große Interesse gezeigt haben und uns am Ende mit einer leckeren Aufmerksamkeit beschenkt haben.

 

Euer Team von Cordes-Beregnung

Zukunftstag 2024 – Wir sind dabei!

Zukunftstag 2024 – Wir sind dabei!

Unter dem Motto „Zukunftstag 2024 – Wir sind dabei!“ haben sich bei bei Cordes-Beregnung vier interessierte Schüler über verschiedenste Berufsbilder im Unternehmen informiert. Sowohl kaufmännische Aufgaben im Bereich der Verwaltung wie auch handwerkliche Aufgaben im Bereich unserer Werkstätten machten den Tag sehr abwechslungsreich.

 

Auch wenn die Berufsbilder in unserem Unternehmen stark männlich dominiert sind, freuen wir uns über Jungen und Mädchen gleichermaßen. Wenn Interesse an einem Zukunftstag, einem Praktikum oder sogar einem Berufsstart besteht, gerne einfach Kontakt mit uns aufnehmen. Heute haben Georg, Mats, Paul und Philip einen umfassenden Einblick in Theorie und Praxis beim Thema Beregnung erhalten. Ob im Bereich Datenerfassung, Buchhatung, Marketing, Vertrieb oder Werkstatt – überall gab es viele spannende Themen.

 

Obwohl Cordes-Beregnung ein eher handwerklich geprägtes Unternehmen ist, sind im Laufe der Jahre immer mehr Verwaltungsaufgaben hinzugekommen. Aufgrund des Wachstums des Unternehmens ist der Einsatz der EDV allein bei der Verwaltung der Artikel inzwischen unverzichtbar. Auch die Erweiterung des Sortiments hat dazu beigetragen, das sich Kollegen in bestimmten Bereichen spezialisiert haben. So sind Pumpen und Aggregate, Raindancer und Weenat, alternative Bewässerungsformen (Ttropfbewässerung, Kreis- oder Linearberegnung), Erdleitungen oder gar eine komplette Bewässerungsplanung Bereiche, auf die sich jeweils Mitarbeiter von Cordes spezialisiert haben. Alles in allem ist der Team-Gedanke das Kernelement, weil sich hier Leute mit verschiedenen Fähigkeiten gegenseitig ergänzen und unterstützen. 

 

Unser Team ist positiv überrascht und hat das Quartett sehr gelobt. „Sie waren alle sehr interesssiert und haben in sehr kurzer Zeit sehr viel Input erhalten. Das muss mit Sicherheit erst einmal verarbeitet werden. Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben, auch die komplexen Themen möglichst verständlich zu vermitteln. Es ist manchmal gar nicht so einfach einem Kind zu erklären, was man hier eigentlich macht.“ fasst Christian Stöckmann vom Marketing mit einem kleinen Lächeln zusammen.

 

Auf die Frage, ob sich Georg, Mats, Paul und Philip später eher einen handwerklichen Beruf oder eher einen Büro-Job vorstellen können, war das Meinungsbild erfreulicherweise sehr unterschiedlich. Das stimmt uns sehr zuversichtlich, denn Fachkräfte können wir in allen Bereichen sehr gut gebrauchen.

 

Vielen Dank für euer Interesse. Wir wünschen euch auf eurem weiteren Weg viel Erfolg und hoffen, dass euch der Zukunftstag 2024 bei Cordes-Beregnung noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Ihr seid auf jeden Fall jederzeit herzlich willkommen.

 

Euer Team von Cordes-Beregnung
Frohe Ostern 2024

Frohe Ostern 2024

Das Jahr 2024 schreitet unaufhörlich voran und auch Ostern rückt immer näher. Grund Genug, um unseren Kunden, Partnern sowie den jeweiligen Familien Frohe Ostern 2024 zu wünschen. Wir haben das bevorstehende Fest zum Anlass genommen und von einer KI ein Bild erzeugen lassen. Als Stichworte hatten wir Osterhase, Beregnung und Feld eingegeben. Herausgekommen ist das Bild zu diesem Beitrag. Wir finden das Ergebnis gar nicht so schlecht.

Es wird langsam aber sicher kontinuierlich wärmer und auch in unseren Regionen werden in Kürze die 20°C erreicht. Dank der Niederschläge sind die Böden in weiten Teilen noch gut gesättigt und die Grundwasservorräte bestens gefüllt. Trotzdem sollten wir mit der Ressource Wasser sorgsam umgehen, da die trockenen und warmen Perioden tendenziell länger werden. Mit Hilfsmitteln von Weenat und Raindancer setzen clevere Landwirte Zeit, Geld und auch Wasser sehr effizient ein.

Auf diesen Wege wünschen wir euch und euren Familien frohe Ostern 2024 und eine erfolgreiche Suche nach den  Ostereiern.

Das Team von Cordes-Beregnung

Weltwassertag 2024

Weltwassertag 2024

Heute ist der Weltwassertag 2024 oder auch der Tag des Wassers. Wasser ist in den letzten Jahren oft Fluch und Segen gleichermaßen gewesen. Entweder hat es gefehlt oder aber durch eine plötzliche oder lange Überpräsenz große Schäden angerichtet.

Währen in unseren Breitengraden die Wasserentnahme aufgrund von Trockenheit oft reguliert worden ist, fehlt in vielen Teilen der Welt den Menschen überhaupt der Zugang zu Wasser. Der Streit um Wasser ist oft die Quelle für ernste Auseinandersetzungen. Daher bietet die Verständigung über eine gemeinsame Nutzung die Chance auf ein friedliches Miteinander. Daher lautet das diesjährige Motto: „Wasser für Frieden.“

Viele prägende Ereignisse stehen auch in Wechselwirkung miteinander und können daher nicht immer nur allein für sich betrachtet werden. Das macht Analysen in unserer heutigen Zeit auch relativ schwierig und führt zu einem hohen Maß an Komplexität. Auch Lösungen sind daher nicht immer so einfach, wie es uns manche Leute gern verkaufen wollen.

Die UNICEF hat z.B. in diesem > Bericht 10 Fakten zum Thema Wasser zusammengetragen.

Fakt ist, dass wir mit unserem Handeln und mit unseren Entscheidungen nicht nur am Weltwassertag 2024 zu positiven Veränderungen beitragen können – also packen wir es an!

Das Team von Cordes-Beregnung

10 Jahre bei Cordes-Beregnung

10 Jahre bei Cordes-Beregnung

10 Jahre bei Cordes-Beregnung: Was in der heutigen Zeit absolut keine Selbstverständlichkeit mehr ist, ist in unserem Team durchaus eine Besonderheit. Melanie „Melle“ Studtmann begann am 01.03.2014 und ist seit dieser Zeit ein fester Bestandteil des Teams.

„Vor 10 Jahren begann für mich alles direkt mit einer Bildungsfahrt mit unseren Kunden nach Italien. Im Anschluss an die Fahrt kehrten wir dann noch bei Walter Cordes ein. Im Spielzimmer konnte jeder bei Kicker und Billard zeigen, was er drauf hat. Zu Musik aus einer Juke-Box wurde bis spät in die Nacht gefeiert. – Das war mein Einstieg bei der Firma Cordes.“ berichtet Melle. 

Melle ist in der Region extrem gut vernetzt und kennt gefühlt jeden Grashalm beim Vornamen 😉 Durch ihre offene Art fällt ihr der Kontakt zu unseren Kunden sehr leicht und begrüßt jeden stets gut gelaunt am Telefon oder auch persönlich direkt am Büroeingang. Sie bringt sich gern bei organisatorischen Aufgaben mit ein und findet oft passende Lösungen auf dem kurzen Dienstweg.  

Zur Feier des Tages versammelte sich das gesamte Team, um Melle zu 10 Jahre bei Cordes-Beregnung zu gratulieren. Der Geschäftsführer Daniel Sumpf überreichte ihr einen Präsentkorb und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit Melle!

Das Team von Cordes-Beregnung

Cordes Kundenschulung 2024

Cordes Kundenschulung 2024

Über 60 Teilnehmer sind unserer Einladung zur Cordes Kundenschulung 2024 gefolgt. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Geschäftsführer Daniel Sumpf wurden alle Gäste in Gruppen aufgeteilt. An vier Stationen ging es um folgende Themen:

 

1) Düsenwagen und Tropfbewässerung
2) Reparatur und Wartung an Beregnungsmaschinen
3) Pumpen und Aggregate
4) Raindancer und Weenat

 

Trotz der aktuellen Wetterlage ist das Thema Beregnung bei Landwirten sehr präsent. Auch wenn die Grundwasservorräte wieder aufgefüllt, die Böden in weiten Teilen Deutschlands noch gesättigt und die Pegelstände von Seen und Flüssen hoch sind, will man auf Trockenperioden gut vorbereitet sein. Einschränkungen bei Beregnungszeiten und Kürzungen bei den Wasserentnahmemengen sowie steigende Energiekosten bedeuten für viele Betriebe Veränderungen. Hierbei spielen auch wohl überlegte Investitionen eine wichtige Rolle. Steigerung der Effizienz, Sicherung der Erträge, Einsparung von Wasser, Energie und Zeit sowie eine möglichst lange Nutzungsdauer der Maschinen sind Punkte, die wir bei der Cordes Kundenschulung 2024 an unseren Stationen mit eingebaut hatten.

 

Nachdem jede Gruppe am Vormittag jeweils zwei Stationen besucht hatte, gab es ein gemeinsames Mittagessen, bei dem sich weiter ausgetauscht wurde. Schließlich wurden nach dem Mittag zwei weitere Stationen absolviert. Der ganze Tag war geprägt von einem bunten Mix an Neuigkeiten, Auffrischungen, Tipps sowie der Klärung individueller Fragen der Teilnehmer. Auch für uns ist der Kontakt zu unseren Kunden immer eine wichtige Basis, um unser Unternehmen möglichst gut an den Bedürfnissen unserer Kunden auszurichten.

 

Am Ende des Tages sind wir und unsere Gäste uns einig: Die Cordes Kundenschulung 2024 war ein voller Erfolg. Mit vielen nützlichen Informationen, kleinen Präsenten und Kontakten für zukünftige Projekte im Gepäck sind alle wieder die Heimreise angetreten.

 

Das Team von Cordes-Beregnung

Cordes-Beregnung beim Fachverband Feldberegnung

Cordes-Beregnung beim Fachverband Feldberegnung

Am 06.02.2024 war das Team von Cordes-Beregnung zu Gast beim Fachverband Feldberegnung bei der 70. Mitgliederversammlung in der Jabelmannhalle in Uelzen. Neben unserer Funktion als Verbandsmitglied waren wir auch wieder mit einem Informationsstand vor Ort und standen den Mitgliedern als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Die gesamte Veranstaltung bestand aus zwei Teilen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Lutz Meyer ging es im ersten Teil um den geschäftlichen Bereich des Fachverbandes Feldberegnung. Hier stellte Geschäftsführer Ekkehard Fricke den Tätigkeitsbericht 2023 vor. Henning Gödeke berichtete darüber hinaus von einem aktuellen Versuch, bei dem Starkregner (Kanone) und Düsenwagen unter identischen Bedingungen in den Wettstreit gehen. Ziel soll ist es, valides Zahlenmaterial zu erhalten, um Behörden und Landwirten eine gute Basis für ihre Entscheidungen zu liefern. Angela Riedel stellte schließlich den Kassenbericht vor und konnte berichten, dass Umstellungen in der Kommunikation von Post auf Mail bereits zu Reduzierung der Kosten und des Arbeitsaufwands geführt haben.

 

Nach einer kurzen Pause und einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen begann schließlich der zweite Teil. Jan-Hendrik Cropp von der under_cover GbR stellte vor, wie Zusammenhänge zwischen Aufbau von Humus oder auch verschiedenen Anbausystemen und einer effizienten Wassernutzung aussehen können. Auch wenn die ökologischen Arbeitsweisen in puncto Ertragsmengen, Qualität oder Flächenbedarf kritisch hinterfragt werden, wird man sich in Zukunft weiter mit diesen Themen beschäftigen müssen.

 

Unter dem Strich war es für Firma Cordes-Beregnung beim Fachverband Feldberegnung eine tolle Veranstaltung, bei der wir die Gelegenheit genutzt haben, um unser Unternehmen zu präsentieren, um persönlichen Kontakt zu unseren Kunden zu halten und um Kontakte zu Mitgliedern aufzubauen.

 

Das Team von Cordes-Beregnung
Team Cordes-Beregnung zu Gast bei Nordzucker

Team Cordes-Beregnung zu Gast bei Nordzucker

Das Team von Cordes-Beregnung war zu Gast bei Nordzucker in Uelzen. Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens und einer Erklärung der Produktionsabläufe ging es schließlich auf eine spannende Werksführung.

Von der Anlieferung über das Waschen der Zuckerrüben und schließlich die weiteren Verarbeitungsschritte, haben wir erfahren, wie am Ende die gewünschten Zucker-Produkte entstehen. Erstaunlich war auch, dass die Prozesse zu einem Großteil vollautomatisiert ablaufen, aber immer noch über einen Leitstand kontrolliert werden.

Interessant weckten auch die verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit. Nicht nur die Reduktion der Treibhausgase sondern auch die Rückgewinnung des Wassers aus der Zuckerrübe war vielen in diesem Umfang nicht bewusst. Das Wasser wird dann in der folgenden Saison wieder für die Bewässerung genutzt.

Der Abend wurde bei einem gemütlichen Beisammensein mit einem gemeinsamen Essen abgerundet. 

Das Team von
Cordes-Beregnung

Aufgrund unserer Inventur, der Weihnachtsfeiertage, des Jahreswechsels und einer kurzen Betriebsschließung waren wir nur eingeschränkt zu erreichen. Unter >>Kontakt sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Call Now Button