Impressum / AGB

Cordes-Beregnung GmbH & Co. KG
Im Felde 1
29565 Wriedel
Str.Nr,: 47/200/20606
UStNr.: DE287391184
AG Lüneburg, HRA 201772

E-Mail: info (a) cordes-beregnung.de
Webmaster: webmaster (a) cordes-beregnung.de
verantwortlich für den Inhalt (ausser bei Links auf andere Seiten): Walter Cordes

Copyright-Vermerk

Alle Teile dieses Internetauftritts sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung, ganz oder teilweise, ist verboten. Nachdruck, Vervielfältigung oder Einspeicherung in Medien aller Art, auch auszugsweise, sind nur mit Genehmigung und Nennung des Herausgebers zulässig.

Haftungsausschluss

Auf unserer Website sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Cordes-Beregnung erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Deshalb erklären wir hiermit, dass wir keinerlei Verantwortung für die Inhalte und Darstellungen aller verlinkten Seiten übernehmen und jegliche Haftung dafür ausschließen. Diese Erklärung gilt für alle auf www.cordes-beregnung.de angezeigten Links und für alle Inhalte von Seiten, zu denen die bei uns geschalteten Links führen.

Alle Daten in diesem Programm wurden überprüft und ausführlich getestet. Es kann weder eine Garantie für absolute Fehlerfreiheit noch für inhaltliche Richtigkeit übernommen werden. Für technische Fehler und inhaltliche Angaben sowie deren Folgen wird keinerlei Haftung übernommen. Etwaige Ersatzansprüche, gleich welcher Art, sind daher ausgeschlossen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I . Allgemeines

1. Nachstehende Bedingungen gelten für sämtl. Lieferungen und Leistungen durch uns. Abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers gelten nur, wenn sie mit uns schriftlich vereinbart wurden.

2. Mit Abschluss eines Vertrages, oder durch Entgegennahme von Waren erkennt der Käufer diese AGB´s an.

3. Sollten einzelne Punkte dieser AGB´s unwirksam sein, behält alles andere seine Gültikeit.

II. Auftrag und Lieferung

1. Angebote sind freibleibend und erst mit der schriftl. Auftragsbestätigung verbindlich.

2. Vereinbarte Lieferzeiten sind keine verbindlichen Fristen und dienen nur der ungefähren Planung. Höhere Gewalt (Streik, Katastrophen, Unfälle) kann die Lieferzeit verlängern. Bei erheblicher Verzögerung kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten, weiterführende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

3. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich „ab Brockhöfe", wenn nicht ausdrücklich etwas anderes schriftl. vereinbart wurde. Lieferung „frei Hof" bedeutet frei von LKW befahrbaren Grundstücken, unabgeladen.

4. Die Gefahr der Lieferung geht auf den Käufer über, sobald sie in Brockhöfe übernommen wurde

5. Pfand bei Direktlieferung: auf Verpackungen (z.B. Kisten, Gitterboxen, Kabeltrommeln) wird häufig vom Lieferanten ein Pfandgeld erhoben. Behält der Kunde diese Verpackung wird das Pfandgeld an den Kunden weitergegeben und nach Bedingungen des Lieferanten bei Rückgabe zurückgezahlt.

 

III. Zahlungsbedingungen

1. Alle angegebenen Preise verstehen sich „ab Brockhöfe" zzgl. der am Tage der Auslieferung gültigen USt, wenn nichts anderes schriftl. vereinbart wurde.

2. Der Kaufpreis ist innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug von Skonto oder Spesen zu zahlen, wenn nicht schriftl. etwas anderes vereinbart wurde.

3. Bei Zielüberschreitung werden ohne weitere Benachrichtigung übliche Zinsen (mind. 3% über Diskontsatz) oder anfallende Kreditzinsen in Rechnung gestellt.

4. Eine Aufrechnung unserer Forderungen gegen evtl. Gegenforderungen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

IV. Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dieser Geschäftsbeziehung unser Eigentum. Bei Veräußerung und Weiterverarbeitung der Ware vor restloser Bezahlung, gilt die Forderung des Käufers an Dritte an uns abgetreten.

V. Haftung

1. Mängelrügen gelten nur als statthaft, wenn sie innerhalb von 8 Tagen , Transportschäden sofort, nach Erhalt der Ware getätigt werden. Ausgenommen sind verdeckte Mängel, die vom Käufer nicht sofort festgestellt werden können. Hier gilt eine Frist von 3 Tagen nach Feststellung. Bei berechtigten Mängeln besteht ein Anspruch auf Ersatz, nicht aber auf Folgeschäden.

2. Es gilt eine allgemeine Garantiezeit von 6 Monaten unter Gewerbekunden und Kaufleuten. Eine längere Garantiezeit kann in den Geschäftsbedingungen des Herstellers begründet sein.

3. Dem Verkäufer muss ausreichend Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden und der Käufer ist zur Schadensbegrenzung verpflichtet.

4. Ist, auch bei mehrmaliger Nachbesserung, eine zugesicherte Funktion und Beschaffenheit nicht herzustellen, kann der Käufer den Kaufpreis zurückverlangen, evtl. unter Anrechnung einer Nutzungsgebühr.

5. Die Garantie beschränkt sich ausdrücklich auf den kostenlosen Ersatz schadhafter Teile. Weiterführende Schadensersatzansprüche wie Gewinnminderung, Aufwandsentschädigungen u.a. sind ausgeschlossen.

6. Ansprüche Dritter (z.B. bei Verkauf) gegenüber uns sind ausgeschlossen.

VI. Recht

1. Es gilt ausschl. das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch bei Auslandslieferungen.

2. Gerichtsstand ist Uelzen